Chronik 2016

 Das Jahr 2016 der Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.

41 Jahre Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.

Termine im Jahr 2016

Datum

Zeit

Was

Wo

 

 

 

 

28.02.2016

Freitag

11:00

Singen beim

„Ostermarkt“ der AWO

Gemeinschaftshaus Ruchheim

 

11.03.2016

Freitag

19:00

Mitgliederversammlung

 

Gaststätte „TV Ruchheim“

03.04.2016

Sonntag

15:00

Konzert „Lucia Chöre“

50 Jahre 

Seniorenchor Ludwigshafen

Pfalzbau Ludwigshafen

09.04.2016

Samstag

17:00

Liedernachmittag

Chorgemeinschaft Lindenhof-Postalia

Mannheim-Gartenstadt

30.04.2016

Samstag

19:00

Freundschaftsingen

GV Volkschor 1951 Birkenheide

Dorfgemeinschaftshaus Birkenheide

22.05.2016

Sonntag

10:00

Goldene Konfirmation

ev. Kirche Ruchheim

 

29.05.2016

Sonntag

11:00

8. Paul-Münch-Brunnenfest

Gemeinschaftshaus Ruchheim

 

02.07.2016

Samstag

17.00

Grillfest

Hofgut Anton

10.07.2016

Sonntag

11.00

Singen beim 

Brunnenfest in Maxdorf

Carl-Bosch-Haus Maxdorf-Siedlung

15.-18.07.2016

 

Konzertreise nach Passau

 

20.07.2016

Mittwoch

20.00

letzte Singstunde

vor der Sommerpause

Gemeinschaftshaus Ruchheim

03.09.2016

8:00

Ausflug

Schwäbisch-Hall

 

07.09.2016

Mittwoch

20.00

erste Singstunde

nach der Sommerpause

Gemeinschaftshaus Ruchheim

16.09.-20.09.

 

Kerwe Ruchheim

 

20.11.2016

Sonntag

11.15

Totengedenken

 

Friedhofhalle Ruchheim

 

03.12.2016

Samstag

18.00

„öffentliche“ Weihnachtsfeier

Gemeinschaftshaus Ruchheim

31.12.2016

Samstag

20.00

Silvestertanz

Gemeinschaftshaus Ruchheim

 

1. Singstunde 2016 der Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.

Tradition bei der Chorgemeinschaft Ruchheim ist es, dass die erste Singstunde im neuen Jahr mit einem gemütlichen Abendessen beginnt. In diesem Jahr verlegten wir die Singstunde in die Gaststätte unseres Mitgliedes Laki.

 

Natürlich wurde auch gesungen für unsere Geburtstagskinder. Es war ein rundum schöner Abend 

in einer harmonischen Sängerfamilie.

28.02. Singen beim Ostermarkt 2016 der AWO

Zum traditionellen Ostermarkt der AWO im Ruchheimer Gemeinschaftshaus wurden wir eingeladen zur 

Eröffnung mit ein paar Liedern am Sonntagmorgen teilzunehmen. Dieser Einladung sind wir gerne gefolgt.

 

Viele Gäste, darunter der Bürgermeister und Beigeordneter für Soziales, Integration und Sport der Stadt Ludwigshafen Wolfgang van Vliet, sowie die Ortsvorsteherin von Ruchheim, Abgeordnete des 

Landtags Rheinland-Pfalz und Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat Ludwigshafen, 

Heike Scharfenberger lauschten unseren Liedbeiträgen und bedankten sich mit herzlichem Beifall.

 

 

11.03. Mitgliederversammlung 2016

Nach § 7 unserer Vereinssatzung, muss jährlich eine Mitgliederversammlung zum Frühjahr im Wechsel mit 

Wahlen und 14 Tage zuvor schriftlich einberufen werden. Dies ist ordnungsgemäß mit schriftlicher Einladung 

vom 25. Februar 2016 geschehen. In der Gaststätte des TV Ruchheim konnten wir unsere diesjährige 

Mitgliederversammlung abhalten. Der 1. Vorsitzende Horst Nicklis freute sich über das große Interesse und 

die zahlreich erschienenen Mitglieder. Mit einer Schweigeminute gedachten wir am Anfang allen unseren 

verstorbenen Mitgliedern.
 
 

Nach dem Bericht des Vorsitzenden, verlas Dagmar Nicklis den Bericht der Dirigentin Lucia Lewczuk, 

in dem sie die schönen Konzerte im Jahr 2015 und das große Engagement der Sängerinnen und Sänger hervorhob. 

Nach dem Rechenschaftsbericht der 1. Kassiererin kam die Entlastung der Vorstandschaft, was einstimmig erfolgte.

Bei den Terminen für 2016 zeigt sich wieder ein reges Vereinsleben ab, mit einigen Auftritten außerhalb Ruchheims 

sowie im Ort selbst. (Siehe Terminkalender 2016). Mit diesen Wünschen für das laufende Jahr 2016, - weiterhin 

rege Singstundenteilnahme, - weiterhin Hände, die helfen, - interessiertes, kollektives Gemeinschaftsgefühl an 

unserem Tun,  die Wahrnehmung eigener und anderer Veranstaltungen und letztlich - die Freude am aktiven Chorgeschehen, nämlich dem Singen, beendete der 1. Vorsitzende die Mitgliederversammlung. Zu erwähnen wäre 

noch das gute Essen und Bewirtung in der Gaststätte des TV Ruchheim  im Ristorante "DA TIANA".


 23. März Generalprobe für das Konzert am 3. April im Pfalzbau Ludwigshafen

In der guten Stube Ruchheims, das Gemeinschaftshaus, trafen sich 5 Chöre ca. 150 Sängerinnen und Sänger um 

gemeinsam zu singen. Alle Chöre haben eines gemeinsam - die Dirigentin -. Es wurde geprobt für das Konzert am 

3. April im Pfalzbau Ludwigshafen das von allen 5 Chören mitgestaltet wird. Der Seniorenchor der Stadt Ludwigshafen 

feiert 50 Jahre Bestehen. 30 Jahre davon wird der Seniorenchor von Frau Lewczuk dirigiert. 

Grund genug dieses Ereignis mit einem Konzert im Pfalzbau zu feiern. 

Mit von der Partie sind der Gesangverein Mannheim-Neuhermsheim 1952 e.V., GV BASF-Siedlung Maxdorf 1949 e.V., 

Chorgemeinschaft MGV Lindenhof-GV Postalia Mannheim, Seniorenchor der Stadt Ludwigshafen 

und die Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V., am Klavier Patricia Lewczuk und Raffael Lewczuk am Schlagzeug

  

 

 

 

 

Nach der Probe gab es warme Rindswurst und Servela das die Chorgemeinschaft Ruchheim 

organisiert hatte und von fleisigen Helfern hergerichtet wurde. Es war eine gute Generalprobe.

Konzert am 3. April im Pfalzbau Ludwigshafen

 



 

 Das steht in der Tageszeitung "DIE RHEINPFALZ"

 

 

 

 

Das steht in der Tageszeitung "Mannheimer Morgen"

Seniorenchor feiert 50-jähriges Bestehen im ausverkauften Pfalzbau

30 Jahre Leitung durch Lucia Lewczuk / Vier weitere „Lucia-Chöre“ dabei

Bekannte Melodien tragen durch das Jubiläum

Mit einem Konzert voller Schwung und bekannter Melodien zeigte der Seniorenchor der Stadt Ludwigshafen, dass er auch zur Feier seines 50-jährigen Bestehens voll auf der Höhe der Zeit ist und eine Zukunft hat: Fast 50 Sängerinnen und Sänger folgen dem Dirigat von Lucia Lewczuk, die ebenfalls ein Jubiläum feiert: Sie leitet den Chor seit 30 Jahren. Die Musikdirektorin hatte zum Jubiläumskonzert Verstärkung durch ihre erwachsenen Kindern Patricia, Raffael und Adrian - der auch gekonnt durch das Programm führte - an Instrumenten und als Sänger. Auch vier weitere Gesangsvereine, denen sie vorsteht, waren dabei: Die Chorgemeinschaft 1975 Ruchheim, der Gesangverein 1949 BASF-Siedlung Maxdorf, der Gesangverein 1952 Mannheim-Neuhermsheim und die Chorgemeinschaft Lindenhof-Postalia Mannheim standen mit dem Seniorenchor auf der Pfalzbaubühne. Die rund 150 Sänger freuten sich über eine ausverkaufte "gut Stubb", wie Sozialdezernent Wolfgang van Vliet formulierte. "Methode, um jung zu bleiben" Der ehemalige Leiter des Bereichs Senioren, Dieter Spreng, wurde als Ehrengast mit besonders großem Applaus begrüßt. Van Vliet erinnerte daran, dass der Seniorenchor auf Initiative des damaligen Sozialdezernenten Günther Janson gegründet wurde. Der erste Dirigent war Andreas Herger. Die Proben finden immer donnerstags ab 14 Uhr in der Luitpoldstraße 99 statt. "Die Mannemer haben so was nicht", war van Vliet überzeugt. Er empfahl Singen als Methode, um jung zu bleiben. Das stellten die Chöre eindrucksvoll unter Beweis: Mehr als drei Stunden unterhielten die fünf Gesangvereine gemeinsam die Zuhörer mit Volks- und Kirchenliedern, Operettenmelodien und Klassikern. Oft sangen die Besucher mit - wie bei "The Rose" - und klatschten den Rhythmus bei "Heavenlight, shine on me". Beeindruckende Solo-Leistungen brachten Ursula Blank, Karin Bohro und Herbert Burger (alle Neuhermsheim) mit ihren hörbar geschulten Stimmen und schauspielerischen Einlagen. Die Lewczuk-Kinder brachten ihrer Mutter schließlich noch eine gesungene Liebeserklärung dar, die diese zu Tränen rührte - damit ging ein gelungenes Konzert harmonisch zu Ende. Bur                                        © Mannheimer Morgen, Donnerstag, 07.04.2016

9. April 2016 - Singen beim Liedernachmittag der

Chorgemeinschaft Lindenhof-Postalia Mannheim!

 

Im gut besuchten Gemeindehaus der Gnadenkirche in Mannheim-Gartenstadt erfreute die 

Chorgemeinschaft Ruchheim mit ihren Liedbeiträgen das Publikum.

Nach dem Auftritt der Chorgemeinschaft Ruchheim bat unsere Dirigentin Lucia Lewczuk alle Sängerinnen 

und Sänger ihrer Chöre im Saal auf die Bühne zu kommen um gemeinsam Lieder zu singen.

Zum Abschluss spielte das Orchester „Blau-Weiss“ Waldhof zum Tanz!

 

 Mit dem Abschluss in der Gaststätte des TV Ruchheim, im Ristorante "DA TIANA" beendeten wir 

einen Samstag mit viel Gesang.

30.April 2016 "Freundschaftssingen im Frühling" beim "Volkschor Birkenheide"

Im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus in der Birkenheide veranstaltete 

der "GV Volkschor Birkenheide 1951" ein "Freundschaftssingen im Frühling" 

mit befreundeten Chören. Es wurden 4 Chöre eingeladen, 

die Chorgemeinschaft 1868/1958 Dannstadt, 

Chorgemeinschaft MGV 1845 Ellerstadt, 

GMV "Volkschor" 1846 Lambsheim und Die Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.. 

Ein buntes Sangesprogramm wurde den Gästen dargeboten.

Wir konnten mit unseren 6 Liedbeiträgen das Publikum von unserer Freude am Singen überzeugen.

https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_1478.jpg 


https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_1487.jpghttps://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_1490.jpghttps://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_1492.jpg

 29. Mai 2016 -8. Musikalisches Paul-Münch-Brunnenfest






 




Die Arbeit ist getan, Prost und Danke an Alle die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben!

Grillfest am 2. Juli 2016 der Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.
 
Das Grillfest ist eines der Höhepunkte im Vereinskalender, was gerne angenommen wird.


Die Fussball-Europameisterschaft spielte an diesem Tag eine große Rolle.
Unsere Fan-Meile war gut besucht. Das Viertelfinalspiel Deutschland-Italien stand an.

Singen am 10. Juli 2016 beim Brunnenfest des GV BASF-Siedlung Maxdorf e.V.

Ins Carl-Bosch-Haus nach Maxdorf lud der GV BASF Siedlung Maxdorf 1949 e.V. zum diesjährigen 
Brunnenfest die Lucia-Chöre ein, welche ein buntes, kurzweiliges Chorprogramm darboten. 
Die Lucia-Chöre bestehen aus:
Gesangverein Mannheim-Neuhermsheim 1952 e.V., GV BASF-Siedlung Maxdorf 1949 e.V.,
Chorgemeinschaft MGV Lindenhof-GV Postalia Mannheim, 
Seniorenchor der Stadt Ludwigshafen und der Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V. 
Alle Chöre haben eines gemeinsam,die Dirigentin Lucia Lewczuk (Musikdirektorin FDB)
Mit "Musik ist die schönste Sprache der Welt" von Adolf Frey-Völlen 
"Kad si bila mala Mare" von Josef Settelmeyer dem "Halleluja" von Leonhard Cohen 
und dem Gospel "Walk in the Light" von Aretha Franklin
erfreute die Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V. die Zuhörer.
Der 1. Vorsitzende Horst Nicklis bedankte sich bei Hildegard Kropp 
der 1. Vorsitzenden für die Einladung.

Konzertreise der "Lucia-Chöre" vom 15. Juli  - 18 Juli 2016 

nach Passau die 3 - Flüsse - Stadt

Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen – aus dem Westen die Donau, dem Süden der Inn und dem 

Norden die Ilz – machen die Landschaft am Dreiflüsseeck zu einer einzigartigen Schönheit. Dazu die barocke Altstadt. Auf der Hinfahrt wurde die Mittagspause in Regensburg eingelegt. Danach konnten wir bei 

einer 45-min. City Tour die Regensburger Altstadt kennen lernen. Dann fuhren wir weiter nach Passau 

und belegten unser Hotel "IBB Hotel City Centre." 

Samstag, 16.Juli 2016

Nach dem Frühstück wurde eine 1 1/2-std. Stadtführung angeboten in Passau. Aller Treffpunkt war am Dom St.Stepfan.

Die größte Domorgel der Welt steht im Passauer Stephansdom. 17974 Pfeifen und 233 Register erklingen zur Ehre Gottes.

Dort lauschte man dem Mittagsorgelkonzert. Nach dem Abendessen fuhren wir nach Neukirchen am Inn.

Der dortige Männergesangverein lud ein zur Mitgestaltung ihrer Jubilarfeier.

Der Kontakt entstand 2013. Die Lucia-Chöre spendeten damals in das Hochwassergebiet um Neukirchen am Inn.

Sonntag, 17.Juli 2016

Nach dem Frühstück fuhren wir nach St. Florian (Österreich) in das Augustiner Chorherrenstift Sankt Florian.

Das Augustiner Chorherrenstift St. Florian ist ein Ort der Begegnung und Andacht, 

das kulturelle Zentrum der Region und ein Schatz des österreichischen Barock.

 

Auf dem Programm stand Mitgestaltung der Heiligen Messe um 10 Uhr, anschließend 1-Std. Führung im Stift. 

Nach der Besichtigung fuhren wir wieder nach Passau zum nächsten Höhepunkt dieser Konzertreise.

Eine 2-Std. Erlebnisrundfahrt mit dem Kristallschiff MS Donau, auf dem wir ein kleines Konzert auf der

Freitreppe des Schiffes gaben.

Am Abend war ein "Bunter Abend" mit Musik und Tanz im Hotel vorgesehen. 

Montag, 18.Juli 2016

Nach dem Frühstück hieß es Koffer in den Bus und weiter in Richtung Heimat. Eine schöne Konzertreise ging

wieder zu Ende mit vielen Eindrücken, die noch lange in Erinnerung bleibt. Am frühen Abend kamen wir

wieder in Ruchheim an. Unser Vorsitzender Horst Nicklis und seine Frau Dagmar überraschten uns mit einem kleinen Sektempfang.

Bildergebnis für busfahrt clipart

3. September, Tagesausflug nach Schwäbisch Hall

Unser Jahresausflug ging in diesem Jahr in eine moderne Stadt mit viel mittelalterlichem Flair. Raus aus dem Alltag, rein ins Vergnügen! Die einzigartige historische Altstadt mit einem der schönsten Marktplätze Deutschlands lud zum Verweilen ein. Sie gilt als  kulturelle Hauptstadt der Genießerregion Hohenlohe.

Der 1. Haltepunkt war die Autobahn Raststätte „Hohelohe Süd“

wo wir unser Pfälzer Frühstück einnahmen.

 

 

Danach fuhren wir ins  

Vom stattlichen Bauernhof über Handwerkerhäuser bis zum Taglöhnerhäuschen, von der Mühle über Weinbauernhäuser bis zum Bahnhofsgebäude, vom Schulhaus über die Kapelle bis zum Gefängnis und vielem mehr reicht die Palette der rund 70 historischen Gebäude aus der Zeit vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Umgeben von Gärten, Obstwiesen und Feldern, belebt von Bauernhoftieren historischer Rassen, lassen sie Vergangenheit lebendig werden.

 

Die Evangelische Stadtpfarrkirche St. Michael ist die Hauptkirche der Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall und dient neben kirchlichen Zwecken auch als Konzertraum. 
St. Michael ist eines der bedeutendsten Bauwerke Schwäbisch Halls. Seit Oktober 2013 ist die Kirche     
Träger des Europäischen Kulturerbe-Siegels. Mit ihrer dominanten, großen Freitreppe ist sie ein 
prägendes Element des Stadtbildes. 

       
Nach der Stadtbesichtigung traf man sich in der Löwenbrauerei Hall „Zum Löwen“. 
Nach einem guten Essen beendeten wir unseren Ausflug nach Schwäbisch Hall 
          und kamen in den Abendstunden mit vielen Eindrücken in Ruchheim an.                                             Ein schöner Tag bei herrlichem Wetter ging zu Ende.
Ehrungen bei der Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V.

Am Sonntag, 16.10.16, fand ein Nachmittag mit Ehrungen für Mitglieder der
Chorgemeinschaft Ruchheim 1975 e.V., welche 25 und 40 Jahre Mitglied des Vereins sind, statt.
Der 1. Vorsitzende Horst Nicklis konnte im gut besuchten evangelischen Gemeindehaus in Ruchheim viele Vereinsmitglieder begrüßen, darunter auch viele Mitglieder, die bereits seit dem Gründungsjahr die 
Chorgemeinschaft unterstützen.

https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/2016_ehrungsnachmittag_06.jpg

Die Jubilare die 40 Jahre im Verein sind:

Frau Rosel Auer, Frau Waltraud Batzler, Frau Hildegard Früauf, Frau Irma Funk, Frau Margit Gerhardt, Frau Resel Goldmann, Frau Heidemarie Gruber, Frau Marianne Gunkel, Frau Ingrid Hahn, Frau Elisabeth Hassert, Frau Renate Kreiselmaier, Frau Karoline Kuhn, Herr Helmut Kraut, Herr Werner Lätsch, Frau Marianne Maas, Frau Christel Matheis, Frau Gisela Mayer, Frau Hildegard Rau, Frau Ingeborg Rebelein, Frau Irma Reuther, Herr Bernhard Reuther, Herr Günther Schäfer, Frau Ute Schäfer, Herr Fritz Senk, Frau Edith Walter, Herr Walfried Reuther, Frau Mathilde Ehringer, Frau Beate Fürst, Frau Evelyn Gutermann, Frau Margit Roth, Frau Elisabeth Reber, Herr Willi Henn, Herr Toni Edenharder, Frau Traudel Dittmar.

Die Jubilare die 25 Jahre im Verein sind:  Herr Günter Müller 

 https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_2226.jpg


https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_2231.jpg https://file1.hpage.com/006548/59/bilder/img_2232.jpg

Die Chorgemeinschaft eröffnete unter der bewährten Leitung von Lucia Lewczuk, den Nachmittag mit einer Filmmelodie 

„Spiel noch einmal für mich, Habanero“ aus „und abends in die Scala“.

Vor den Ehrungen gab Horst Nicklis einen kurzen Abriss über die Gründung der Chorgemeinschaft vor 41 Jahren. 

So beschlossen Johanna Stöckl, Liesel Kirstein, Lina Keck, Ursula Keck, Uta Kübler, Christel und Karl Matheis, 

Ende des Jahres 1974 einen gemischten Chor ins Leben zu rufen. Bereits am 27.01.1975 fand im Sportheim des SV Ruchheim 

die erste Singstunde mit Christel Marnet als Chorleiterin statt. Die Gründungsversammlung wurde auf den 24.02.1975 

ebenfalls im SV – Heim Ruchheim festgelegt. Singstunden wurden zunächst im Nebenzimmer des SV Ruchheim, 

später in einem Schulsaal der Grundschule Ruchheim und nach Fertigstellung des Gemeinschaftshauses auf der 

dortigen Bühne gehalten. Die weiteren Chorleiter waren Helmut Gieger und bereits seit 33 Jahren Musikdirektorin Lucia Lewczuk. Bevor die anwesenden Mitglieder des Gründungsjahres geehrt wurden, sang der Chor noch das irische Traditional 

„Gehe den Weg der Liebe“. Danach erklang „Wenn ich ein Glöcklein wär’“ in dem Agnes Langohr den Solopart übernahm, 

sowie „Vater unser“ von Hanne Haller.

 


03. Dezember 2016 - Weihnachtskonzert in der  ev. Kirche Ruchheim! 

In der vollbesetzten ev. Kirche Ruchheim veranstalteten wir ein Weihnachtskonzert, in dem wir 

traditionelle und moderne Weihnachtslieder dem Publikum zu Gehör brachten. 

Unsere Dirigentin Lucia Lewczuk - Musikdirektorin, hat uns gekonnt in einer langen Probenzeit auf dieses 

Konzert vorbereitet. Ihre Tochter Patricia Lewczuk begleitete uns gefühlvoll auf dem Piano. 

 

Diesen weihnachtlichen Klängen zu lauschen, war ein sehr emotionales Vergnügen und unser Publikum belohnte 

uns schon im Vorfeld, mit einem vollen Haus - der Wunsch eines  jeden Chores. Unterstützt wurden wir im 

Programm von Frau Dr. Schneider-Wald mit Trompetensolos und von ihrer Tochter, die sie auf der Walker-Orgel begleitete. Vom Posaunenchor Ruchheim unter der Leitung von Frau Dr. Schneider-Wald hörten wir u.a. 

das traditionelle englische Weihnachtslied "The First Noel".  Gemeinsam gesungen mit dem Publikum, 

erklang das "O du fröhliche, o du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit" und jeder wünscht sich, dass diese 

Zeit über Weihnachten anhält . Mit viel Beifall wurde die Chorgemeinschaft für ein klangvolles und gefühlvolles Weihnachtskonzert belohnt.






Nach oben